Schallschutztüren

einflügelig „SST-1″ oder zweiflügelig „SST-2″

geprüft nach DIN EN ISO 717 Teil 1 und DIN EN 20140 (alte DIN 52210 Teil 4)

  • Stahltüren doppelwandig, Blattstärke 75 mm (55 mm bei zweiflügelig), Blechstärke 1,0 oder 1,5 mm, Isolierfüllung aus Mineralfaserplatten, 3-seitig gefälzt, Eckzarge mit umlaufender Gummidichtung
  • zugelassene Größenbereiche: einflügelig bis 1.250 x 2.250 mm, zweiflügelig bis 2.500 x 2.500 mm
  • Schalldämmmaße:
    • Rw = bis 61 dB bei 1-flgl. Ausführung
    • Rw = bis 42 dB bei 2-flgl. Ausführung

 

Hinweis zur durchgeführten Schallschutzprüfung
Dazu wird die Tür als Trennelement in einen Prüfstand eingebaut, so dass zwei Prüfkammern entstehen. In einer davon wird durch eine oder mehrere Quellen Schall unterschiedlicher Frequenz erzeugt. In der zweiten Kammer wird mit verschiedenen positionierten Mikrofonen der Schalldruckpegel gemessen. Aus der Differenz der erzeugten und der gemessenen Werte ergibt sich der Schalldämmwert Rw. Da die Messungen unter optimalen Bedingungen durchgeführt werden, liegen die tatsächlich am Bau erreichbaren Schalldämm- Maße um ca. 5 dB niedriger.
topspyapps.net